STARTSEITE

TIERPHYSIOTHERAPIE

WASSERLAUFBAND

BEHANDLUNGEN

INDIKATIONEN

HUNDESALON

ÜBER MICH

KONTAKT

LINKS

 

Wirkungsweise der Massage:

Fehlbelastungen > Verspannungen > Schmerzschonhaltung > zusätzlicher Schmerz-

Dieser Teufelskreis wird durch die Massage durchbrochen.

Sie verstärkt die Durchblutung und damit eine bessere Sauerstoffversorgung und Abtransport von Schadstoffen. Das Ergebnis ist eine effizientere Muskelarbeit und Schmerzlinderung durch zusätzlich freiwerdende Körpereigenen Endorphinen.

Die wärmende Durchblutung sorgt für bessere Dehnbarkeit eine Endstauung im Venen und Lymphsystem. In diesem Rahmen werden auch Verklebungen im Muskel und Bindegewebe gelöst.

Selbst bei Patienten mit normalen Problemen kann die Muskulatur tonisiert oder detonisiert werden und damit eine Verbesserung der Körperwahrnehmung erzielt.

Die intensive Beschäftigung mit dem Tier verstärkt die Bindung zum Tier fördert das Vertrauen des Tieres und hat damit eine besonders intensive Auswirkung auf den Heilungsprozess.

Indiukationen

Wirbelsäulenerkrankungen
Gelenkprobleme
Nervenreizungen
Durchblutungsstörungen
Trainingsvorbereitungen
OP Vorbereitung
OP Nachbehandlung
Kontraindikationen
Entzündungen
Fieber
Tumore